Der Grüne Kreisverband Rems-Murr und der Ortsverband Kernen-Weinstadt laden am Mittwoch, den 29.6.2022 um 19.30 Uhr zu einem Info-Abend mit dem Meteorologen und Experten für Extremwetterereignisse Frank Böttcher in den Stiftskeller Beutelsbach ein.

Was vor ein paar Jahren noch als nahezu ausgeschlossen galt, halten Experten jetzt für möglich - sie warnen: Die weltweite Erwärmung könnte bis 2026 erstmals über der Marke von 1,5 Grad liegen. Wetterexperten der Vereinten Nationen rechnen mit einem neuen Hitze-Rekordjahr bis 2026. Die globale Durchschnittstemperatur eines Jahres könnte bis dahin erstmals mehr als 1,5 Grad über dem vorindustriellen Niveau liegen.

Frank Böttcher ist Extremwetterexperte. Bereits im letzten Jahr hat er für den Grünen Kreisverband einen packenden Online-Info-Abend zum Thema Extremwetter gehalten. Das war wenige Wochen nach den Überschwemmungen im Ahrtal und damit hautnah und sehr anschaulich.
Müssen wir nun dauerhaft mit Extremwetter leben? „Machen wir uns nichts vor. Der Klimawandel hat uns überholt. Es geht um Schadensbegrenzung”, meint dazu Frank Böttcher.

Am Vormittag wird Frank Böttcher bei SWR1 Leute zu hören sein, abends ist er im Stiftskeller in Weinstadt-Beutelsbach zu Gast. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hurra, nur noch ein paar Wochen.

Am 2. Juli ist Kleidertausch in Strümpfelbach! Im Hof der Grundschule kann von 14 bis 16 Uhr gebracht, probiert und mitgenommen werden.

Jetzt gilt es wieder sich den Kleiderschrank vornehmen.
Kennt ihr die Strategie beim Ausräumen des Kleiderschrankes?
Mach Stapel:

  1. Steht mir nicht- also los zum Kleidertausch oder Second Hand Laden

  2. Ist kaputt- weg damit oder verwenden für Upcycling

  3. Passt und mag ich- wieder in den Schrank

  4. Passt ziehe ich aber nicht an- siehe 1)

  5. Wird bestimmt wieder passen- frustriert nur jedes Jahr mehr, also siehe 1)

Aktion Stadtradeln läuft wieder vom 3. bis 23. Juli

Weinstadt und das KlimaBündnis ist wieder dabei

Weinstadt beteiligt sich wieder an der Aktion Stadtradeln, die in diesem Jahr von Sonntag, 3., bis Samstag, 23. Juli, läuft. Alle, die in der Stadt Weinstadt wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, können beim Stadtradeln mitmachen.

Stadtradeln ist eine bundesweite Kampagne des Klima-Bündnisses und ist als Wettbewerb konzipiert, um Klimaschutz und nachhaltige Mobilität mit Spaß und Begeisterung voranzubringen. Innerhalb des Aktionszeitraums von 21 Tagen sammeln die Teilnehmer möglichst viele Fahrradkilometer – beruflich wie privat. Weitere Infos gibt es unter

https://www.stadtradeln.de

Wer beim KlimaBündnis Weinstadt mit radeln möchte meldet sich hier an

Führung: Unser Wald im Klimawandel

Führung: Unser Wald im Klimawandel
Referent: Andreas Münz, Forstrevierleiter
Termin: Donnerstag 14. Juli um 18 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Wander-Parkplatz beim Landgut Burg

Das KlimaBündnis Weinstadt lädt seine Mitglieder und alle interessierten Bürger*innen Weinstadts zu einer Führung in unserem Wald ein. Andreas Münz, Leiter unseres Forstreviers, informiert und diskutiert mit den Teilnehmern über den aktuellen Zustand der Wälder Weinstadts und über die Herausforderungen, unseren Wald und seine Artenvielfalt im Zeichen der Klimakrise und des Artensterbens für die Zukunft fit zu machen.

Bitte an gutes Schuhwerk denken !